Prinzessin Victoria: König soll Baby-Foto schießen

+
Prinzessin Victoria und Prinz Daniel küssen sich nach ihrer Hochzeit

Stockholm - Der schwedische König Carl XVI. Gustaf (65) soll das erste Foto von Prinzessin Victorias Baby schießen.

 “Mein Vater wird wohl das erste Bild machen“, zitierte die Zeitung “Aftonbladet“ am Freitag die 34-jährige Thronfolgerin. Die Geburt ihres ersten Kindes steht kurz bevor. Schon Ende Februar oder Anfang März könne es soweit sein, sagten Victoria und ihr Mann Prinz Daniel dem Blatt.

Sie sei ein wenig aufgeregt, so die Kronprinzessin. “Ich weiß wirklich nicht, wie ich mich vollständig darauf vorbereiten kann, Mutter zu werden.“ Auch Prinz Daniel sagte, es sei “spannend“, Vater zu werden.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Bevor das Baby auf die Welt kommt, hat Victoria noch einige Termine im Kalender stehen. Der letzte, ein Mittagessen mit Finnlands scheidender Präsidentin Tarja Halonen, ist für den 21. Februar vorgesehen. “Das ist der Plan. Aber die Natur entscheidet“, zitierte die Zeitung die Prinzessin.

Die Elternzeit will das Paar auf Schloss Haga unweit von Stockholm verbringen. Dort hatten auch der König und seine drei Schwestern ihre ersten Jahre verbracht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.