Tritt Ex-Bachelor beim Promi-Boxen an?

+
Promiboxen: Bachelor Paul Janke wird nicht daran teilnehmen.

Unterförhing - Die Vorfreude der Fans von Ex-Bachelor Paul Janke währte nur kurz: Er wird doch nicht am ProSieben-Promi-Boxen teilnehmen. Welche Paarungen aber schon feststehen:

Das Magazin "InTouch" hatte berichtet, dass Ex-Bachelor Paul Janke beim ProSieben-Promi-Boxen gegen Daniel Aminati, bekannt vom Lifestyle-Magazin "taff" bei Prosieben, antreten würde.

Dem widersprach Michael Ostermeier, Sprecher von ProSieben: "Das ist eine klassische Ente." Janke werde "definitiv nicht" teilnehmen.

Micaela fast nackt in München: "Türkisch für Anfänger"-Premiere

Micaela fast nackt in München: "Türkisch für Anfänger"-Premiere

Beim Promi-Boxen am 31. März in Düsseldorf wird aber Micaela Schäfer (Dschungelcamp) im Fliegengewicht gegen Sängerin Indira Weiß antreten.

Im Schwergewicht lassen Diskus-Olympiasieger Lars Riegel und Evil Jared Hasselhoff (Bloddhound Gang) gegeneinander die Fäuste fliegen.  

In welcher Gewichtsklasse Sänger Jay Kahn und Rocker Martin Kesici antreten stehe laut Ostermeier aber noch nicht fest.

fa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.