Neuer Song, neuer Tanz, neuer Hype?

"Gangnam Style"-PSY ist wieder da!

+
Mit seinem "Gangnam Style" sorgte Rapper PSY für weltweites Aufsehen. Nun hat er einen neuen Song.

Seoul - Der südkoreanische Rapper Psy (35) will nach seinem Mega-Hit „Gangnam Style“ wieder die weltweiten Charts stürmen.

Sein neuer Song mit dem Titel „Gentleman“ werde am Freitag übers Internet veröffentlicht, teilte seine Agentur YG Entertainment am Mittwoch mit. Einen Tag später will der Superstar den Titel bei einem Konzert in Seoul vorstellen.

Der „Gentleman“-Tanz zeichne sich durch ein schnelles Tempo aus und bewege sich „weitgehend in einem koreanischen Stil“, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf die Agentur. Psy habe das Begleitvideo am Dienstag an verschiedenen Orten in Seoul gedreht. Ob das Video gleichzeitig mit der Musik vorgestellt wird, war zunächst unklar.

YouTube-Megahit: So sieht der "Gangnam Style" aus

YouTube-Megahit: So sieht der "Gangnam Style" aus

Gangnam Style“ wurde dank der Verbreitung auf der Videoplattform YouTube zum Welthit. Als erster Song überhaupt knackte er bei der Anzahl der Klicks die Milliarden-Marke. Berühmt wurde vor allem der von Psy vorgetragene lustige Pferdereiter-Tanz. Auch der "kleine PSY", der im Gangnam Video neben dem Rapper zu sehen ist, macht inzwischen Karriere.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.