Puddingschüssel und Perücke für Justin Timberlake

+
Justin Timberlake wurde mit dem “Hasty Pudding“-Preis geehrt.

Cambridge - Mit blonder Lockenperücke hat Justin Timberlake eine besondere Ehrung der renommierten Harvard-Universität über sich ergehen lassen.

Der 29 Jahre alte Popmusiker und Schauspieler nahm am Freitag (Ortszeit) in Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts den “Hasty Pudding“-Preis entgegen. Dabei musste der mehrfache Grammy-Preisträger nicht nur die Perücke tragen, sondern auch noch einen als “Britney Spears“ verkleideten Studenten mit Pudding füttern.

Die Auszeichnung - in Form einer goldenen Puddingschüssel - wird seit den 1950er Jahren von der Theatergruppe der Universität für “bleibende und beeindruckende Beiträge in der Welt des Entertainments“ verliehen.

Timberlake habe sich als “einer der einflussreichsten Entertainer der Pop-Kultur“ den Titel “Mann des Jahres 2010“ redlich verdient, hieß es zur Begründung. In den 1990er Jahren machte er als Leadsänger der Teeniegruppe 'N Sync Furore. Er stand in Filmen wie “Alpha Dog - Tödliche Freundschaft“ und “Black Snake Moan“ vor der Kamera und verlieh “Shrek“-Figuren seine Stimme. US-Filmstar Anne Hathaway (27) hatte ihren “Hasty Pudding“ bereits in der vergangenen Woche entgegen genommen. Im Jahr zuvor waren Hollywood-Stars Renée Zellweger und James Franco geehrt worden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.