Pussycat Dolls lösen sich auf

+
Ein Foto aus gemeinsamen Zeiten: Die Pussycat Dolls sollen sich getrennt haben.

Los Angeles - Aus, Schluss, vorbei: Die Sängerinnen US-amerikanischen Girlgroup Pussycat Dolls gehen in Zukunft getrennte Wege. Was hinter dem Ende der erfolgreichen Frauen-Combo steckt:

Bereits vor einigen Wochen hatte Sängerin und Tänzerin Kimberly Wyatt ihren Ausstieg bei den Pussycat Dolls bekannt gegeben. Wie die britische Sun berichtet, erklärte sie nun das entgültige Aus der Girl-Band. Die Trennung der jungen Frauen hatte sich schon seit einiger Zeit angedeutet.

Ex-Pussycat Doll Wyatt gegenüber der Sun: "So ziemlich jede von uns hat einen eigenen Weg eingeschlagen. Soweit ich weiß, hat sich die Gruppe vollständig aufgelöst."

Nicole Scherzinger: Die schönsten Bilder der Pussycat Doll

Nicole Scherzinger: Die schönsten Bilder der Pussycat Doll

Frontfrau Nicole Scherzinger war schon seit einiger Zeit auf Solopfaden unterwegs. Angeblich soll sie die anderen Bandmitglieder mit der Forderung verärgert haben, den Bandnamen in "The Pussycat Dolls featuring Nicole Scherzinger" zu ändern.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.