Gute Nachricht

Queen auf dem Weg der Besserung

Der britischen Königin Elizabeth II. geht es wieder besser. Foto: Andy Rain

Wenn die Queen einen Schnupfen hat, zittert das Königreich. Jetzt gibt es Entwarnung.

London (dpa) - Die britische Königin Elizabeth II. hat sich immer noch nicht ganz von ihrer schweren Erkältung erholt. Sie ist aber auf dem Weg der Besserung, wie der Buckingham-Palast am Freitag in London der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

Die Queen (90) sei weiterhin auf ihrem Landsitz in Sandringham, wo sie auch die Weihnachtszeit mit ihrem Mann Philip verbracht hat. Details wurden nicht genannt.

Am ersten Weihnachtsfeiertag konnte die kranke Königin nicht zum Gottesdienst gehen - erstmals seit fast 30 Jahren. Auch ihr traditioneller Kirchgang zum Neujahrstag fiel aus. Prinz Philip (95) litt ebenfalls unter einem Infekt, erholte sich aber relativ rasch.

Das Paar musste wegen der Erkältungen kurz vor Weihnachten die Reise auf den Landsitz in Sandringham in der Grafschaft Norfolk um einen Tag verschieben. Die Queen und ihr Mann verbringen traditionell die Weihnachtstage dort und bleiben meist mehrere Wochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.