Limonengrün im Zug

Die Queen fährt aus den Ferien nach Hause

+
Königin Elizabeth II. auf dem Bahnhof von King's Lynn (Großbritannien). Foto: Victoria Jones

Auch für eine Monarchin gibt es einen Alltag. Die Queen kehrte aus den Winterferien nach London zurück.

London (dpa) - Die Queen hat ihre Winterferien auf ihrem Landsitz in Sandringham beendet. Die 90-Jährige stieg im limonengrünen Mantel am Dienstag in einen Zug in Richtung London. Traditionell verbringt sie mit ihrem Mann Philip (95) das Weihnachtsfest und Neujahr auf dem Landsitz in der Grafschaft Norfolk - und bleibt meist mehrere Wochen.

In diesem Jahr machten sich die Briten aber große Sorgen um ihre Königin. Sie war schwer erkältet und konnte nicht wie üblich an den Gottesdiensten zum Jahresende teilnehmen. Auch Philip war krank.

Am vergangenen Montag hatte Elizabeth II. ihr 65-jähriges Thronjubiläum. Die am längsten amtierende Monarchin wollte das Saphir-Jubiläum jedoch nicht feiern. Denn der 6. Februar ist auch der Todestag ihres Vaters. Die berittene königliche Artillerie feuerte zu Ehren der Queen aber Dutzende Salutschüsse in London ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.