Großer Aufmarsch in London

Queen feiert ihren Geburtstag - ohne Philip

+
Queen Elizabeth II. feierte ihren 87. Geburtstag nach.

London - Die britische Königin Elizabeth II. hat am Samstag ihre traditionelle Geburtstagsfeier ohne ihren Mann Prinz Philip begangen.

Die britische Königin Elizabeth II. hat bei der offiziellen Feier zu ihrem 87. Geburtstag auf ihren Ehemann Prinz Philip wegen seines Klinikaufenthaltes verzichten müssen. Die Queen nahm am Samstag in London die Militärparade „Trooping the Colour“ ab, die traditionell im Juni für sie ausgerichtet wird. Mit dabei war die hochschwangere Herzogin Kate bei ihrem wohl letzten öffentlichen Auftritt vor der Geburt. Der eigentliche Geburtstag der Queen war bereits am 21. April.

Die 31 Jahre alte Kate, die im Juli ihr erstes Kind erwartet, saß zusammen mit ihrem Schwager Prinz Harry (28) und Stief-Schwiegermutter Camilla (65) in einer Kutsche. Sie trug einen rosafarbenen Mantel - was bei den Zuschauern erneut zu Spekulationen über das bislang nicht bekannte Geschlecht des Babys führte.

Weitere Verwandte der Queen ritten in Uniform bei der Parade mit, darunter Kates Mann und Queen-Enkel Prinz William (30), Thronfolger Prinz Charles (64) und Prinzessin Anne (62), die Tochter der Queen. Der 92 Jahre alte Philip liegt seit einer Unterleibs-Operation im Krankenhaus.

Traditionell werden an der offiziellen Geburtstagsfeier der Queen auch die Empfänger von Orden und Verdienstkreuzen bekanntgegeben. Dieses Mal sind unter anderen Sängerin Adele, Komiker Rowan Atkinson und Künstler Anish Kapoor dabei.

Nach der Parade besuchte die Queen ihren kranken Mann in der Klinik.

Queen feiert ihre traditionelle Geburtstagsfeier - ohne Philip

Queen feiert ihre traditionelle Geburtstagsfeier - ohne Philip

dpa/AP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.