Queen wird das Lieblings-Wasser abgedreht

+
Die Queen kann in Zukunft nicht mehr ihr Lieblingswasser trinken.

London - Queen Elizabeth II. muss künftig auf ihr Lieblingswasser verzichten. Die Quelle aus der das Wasser stammt, wird geschlossen.

Nachdem die Produktionsstätte von Malvern Water in Mittelengland seit angeblich mehr als 400 Jahren den Durst der britischen Staatsoberhäupter löscht, wird diese nun geschlossen. Wegen der geringen Produktionsmengen sei die Wassermarke nicht mehr konkurrenzfähig, sagte eine Sprecherin der Betreiberfirma Coca-Cola Enterprises (CCE) der britischen Zeitung “Daily Mail“. “Moderne Fabriken für Wasser in Flaschen sind etwa zehnmal so groß und können häufig an einem Tag mehr Wasser produzieren als wir in einem Monat.“

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Dem Bericht zufolge war das Wasser bislang die einzige Marke, die in den Schlössern der heutigen Königin serviert wurde. Queen Elizabeth I. soll das Tafelwasser im 16. Jahrhundert erstmals getrunken haben und begeistern gewesen sein. Gut 300 Jahre später soll Queen Victoria nie ohne Malvern im Gepäck gereist sein. Auch die heutige Königin hat es angeblich bei fast jeder Reise dabei. Eine Mineralwasser-Firma aus einem Nachbarort will der Queen dem Bericht zufolge jetzt anbieten, neuer Hoflieferant zu werden.

Aus dem Buckingham Palace hieß es laut der Zeitung: “Wir können nicht kommentieren, was die Queen mag und was nicht.“ Malvern habe in den vergangenen zehn Jahren trotz aller Bemühungen in Großbritannien nur einen Marktanteil von einem Prozent gehabt, sagte die CCE-Sprecherin. Rund 17 Mitarbeiter verlieren durch die Schließung ihren Job.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.