Zu Gast bei Maischberger

Ist er ein Querdenker? Helge Schneider bricht in ARD-Talk sein Schweigen

Helge Schneider in einem Interview
+
Helge Schneider will mit Querdenkern nichts zu tun haben.

Helge Schneider hat mit einem Konzert-Abbruch im Juli für Aufsehen gesorgt. Lehnt die Entertainer-Legende aus dem Ruhrgebiet Corona-Maßnahmen ab und ist womöglich sogar ein Querdenker?

Dortmund – Weil er keinen Kontakt zum Publikum habe herstellen können, brach Helge Schneider im Juli ein Konzert in Augsburg ab. Auf der Bühne bezeichnete er das „System“ als „fadenscheinig und dumm“.
Ist Helge Schneider ein Querdenker? Im ARD-Talk räumte der Komiker mit diesem Verdacht auf, verrät RUHR24*.

Als Gast bei „Maischberger“ erklärte der gebürtige Mülheimer zudem, worauf genau seine Systemkritik abzielte. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.