Quoten: Olympia bezwingt "DSDS" und Karneval

+
Da vergeht ihm das Grinsen: Dieter Bohlen bekam bei den TV-Quoten am Samstagabend nur Silber.

Hamburg - Fernsehdeutschland kommt in Olympialaune: Biathlon und Skispringen haben am Samstagabend Dieter Bohlen und die Narren besiegt.

Mehr als 7,5 Millionen Menschen (24 Prozent Marktanteil) schalteten nach Senderangaben zur besten Sendezeit die Übertragungen der ARD ein. Damit überflügelte der Sport im Ersten die erste Live-Show der aktuellen Deutschland-sucht-den-Superstar-Staffel bei RTL. Diese sahen 6,13 Millionen (19,2 Prozent). Die Karnevalssitzung Typisch Kölsch im ZDF verfolgten von 20.15 Uhr an 5,19 Millionen Menschen (16,1 Prozent).

Die DSDS-Finalisten

DSDS: Das sind die zehn Finalisten

Die Wiederholung der Olympia-Eröffnungsfeier aus Vancouver sahen am Samstagvormittag in Deutschland etwa 2,4 Millionen Menschen an, was zu dieser Tageszeit fast 30 Prozent Marktanteil entsprach. Tagessieger insgesamt war König Fußball: Die ARD-“Sportschau“ vor 20.00 Uhr schalteten 7,77 Millionen Menschen ein. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.