Nachwuchs für "Eine wie keine"

Rachael Leigh Cook zum zweiten Mal Mutter

Los Angeles - Viele kennen Rachael Leigh Cook aus dem Film "Eine wie keine". Die Hollywood-Schauspielerin ist am Mittwoch zum zweiten Mal Mutter geworden.

Die Hollywood-Schauspielerin Rachael Leigh Cook (35) hat einen Sohn bekommen. „Willkommen zur Party, kleiner Buddy. Wir lieben dich so sehr“, schrieb die 35-Jährige am Mittwoch auf Twitter.

Dazu verwies sie auf einen Bericht bei „„E!News“ mit dem Namen des Jungen. Demnach wollen Cook sowie ihr Ehemann und Kollege Daniel Gillies (39, „The Vampire Diaries“) ihren Nachwuchs Theodore Vigo Sullivan Gillies nennen. Das seit 2004 verheiratete Paar hat bereits eine Tochter, Charlotte Easton ist 18 Monate alt.

Cook war vor allem durch den Film „Eine wie keine“ (1999) bekanntgeworden. Im Fernsehen ist sie in der Krimiserie „Perception“ zu sehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.