Baby-News

Rafael van der Vaart wird wieder Vater

+
Rafael van der Vaart und Estavana Polman erwarten Nachwuchs. Foto: Jens Kalaene

Für ihn wäre es das zweite Kind: Fußballprofi Rafael van der Vaart freut sich auf Nachwuchs.

Kopenhagen/Amsterdam (dpa) - Der niederländische Fußball-Profi Rafael van der Vaart (33) freut sich auf sein zweites Kind. Seine Freundin, die Handballspielerin Estavana Polman, sei schwanger, gab van der Vaart am Dienstag via Twitter bekannt.

Er sei "super glücklich, stolz und sehr dankbar", schrieb der frühere HSV-Spieler weiter. Van der Vaart hat bereits einen Sohn namens Damian Rafael mit seiner Ex-Frau Sylvie Meis. Der frühere niederländische Nationalspieler steht derzeit beim dänischen Verein FC Midtjylland unter Vertrag. Auch seine Lebensgefährtin Polman stammt aus den Niederlanden.

Dem Paar stehe eine spannende Zeit bevor und sie hofften, dass alles gut gehen werde, schrieb van der Vaart. Er wolle seine Fans über die Sozialen Medien auf dem Laufenden halten.

Tweet

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.