Rammstein: Neues Album auf dem Index

+
Das neue Album der Band Rammstein landete auf dem Index

Berlin - Das neue Album von Rammstein „Liebe ist für alle da“ darf nicht mehr an Minderjährige verkauft werden. Die Band bestätigte jetzt auf Facebook, dass das Album auf dem Index stehe.

Auf der Communityseite hieß es: "Urteilsspruch: Das neue Rammstein-Album ist auf Antrag des durch die Ministerin von der Leyen geführten Bundesministeriums indiziert worden und wird zukünftig lediglich unter der Ladentheke zu haben sein. Volljährige sollten ihren Ausweis nicht vergessen und dann beim Händler ihres Vertrauens nachfragen."

Minderjährige dürfen sich das Album nicht mehr kaufen. Als Auslöser für dieses Verbot wurde die Ausstrahlung des Videos zu dem Song „Pussy“ genannt. Das Originalvideo war auf der Seite eines Pornoanbieters zu sehen. Es wurde schon vom Markt genommen und entsprechend geschnitten. Nur noch harmlose Sexszenen sind zu sehen.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Rockerband mit Skandalen auffällt. Gesperrt wurde noch keins ihrer Alben, obwohl einige sehr grenzwertig waren.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.