Konzertbesucher geschlagen

Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

+
Rapper Kollegah wurde gegenüber eines Konzertbesuchers handgreiflich. 

Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.

Leipzig - Der 33-jährige Rapper Kollegah soll wegen der Attacke 18.000 Euro Strafe zahlen. Das Amtsgericht Leipzig habe einen Strafbefehl wegen Körperverletzung über 90 Tagesätze zu je 200 Euro erlassen, sagte ein Gerichtssprecher am Montag. Der Anwalt des Rappers, der bürgerlich Felix Blume heißt, legte dagegen nach eigenen Angaben Einspruch ein. Zunächst hatte die „Mitteldeutsche Zeitung“ über den Strafbefehl berichtet.

Anwalt Gottfried Reims sagte der dpa, er halte den Schlag für eine Notwehrsituation. Kollegah sei von dem Fan provoziert und beleidigt worden. Der Mann habe versucht, dem Künstler eine teure Sonnenbrille vom Kopf zu reißen. Nach dem Vorfall am 18. März hatte zunächst ein Unbeteiligter Anzeige erstattet, nachdem er ein Video der Rangelei im Internet gesehen hatte. Später meldete sich das mutmaßliche Opfer bei der Polizei. Die Staatsanwaltschaft ermittelte.

Der Rapper selbst nahm eine Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes vor kräftigen Niederschlägen zum Anlass, die angedrohte Geldstrafe auf seinem Instagram-Account zu kommentieren. „Weitere Niederschläge folgen dieses Jahr, auch wennse mich 18 Scheinchen kosten“, schrieb er dort.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.