Rapper T.I. Ärger wegen Drogen

+
Rapper T.I. unter Drogenverdacht festgenommen.

Los Angeles - Der amerikanische Rapper T.I. (29) ist fünf Monate nach seiner Haftentlassung erneut festgenommen worden. Beamte hätten bei einer Kontrolle illegale Drogen in seinem Auto gefunden.

Der Grammy-Gewinner und seine Frau Tameka Cottle (36), Sängerin der 90er-Jahre-Band Xscape, mussten in der Nacht zum Donnerstag nach einer Verkehrskontrolle in West-Hollywood wegen des Verdachts des Drogenbesitzes auf eine Wache. Nach Zahlung einer Kaution kamen beide wieder auf freien Fuß.

Die Substanzen würden im Labor geprüft, teilte eine Polizeisprecherin dem Sender CNN mit. Die Beamten hätten einen starken Marihuanageruch bemerkt und im Auto des Rappers illegale Drogen gefunden, hieß es.

Der Erfolgs-Rapper von Hits wie “Whatever You Like“ und “Dead and Gone“ hatte zuvor wegen illegalen Waffenbesitzes eine knapp einjährige Haftstrafe verbüßt. Er muss sich weiterhin an strikte Bewährungsauflagen halten, die ihm unter anderem den Besitz von Drogen verbieten. Im Falle einer Anklage mit einem Schuldspruch könnte der Musiker erneut hinter Gitter kommen. Nach seiner Haftentlassung im Frühjahr sagte der Rapper dem Talkshow-Moderator Larry King, dass er die “schlechten Dinge“ nun hinter sich lasse und einen neuen Anfang machen wollte.

T.I., der mit bürgerlichem Namen Clifford Joseph Harris heißt, ist derzeit in den US-Kinos in dem Action-Film “Takers“ zu sehen, den er auch mit produzierte. Im vergangenen Herbst gewann T.I. bei der Verleihung der Hip-Hop-Preise des amerikanischen Fernsehsenders BET zwei Trophäen, die er wegen seiner Inhaftierung nicht persönlich abholen konnte. Seine Platte “Paper Trail“ wurde zum Album des Jahres gekürt. Seine Single “Live Your Life“ mit Rihanna bekam einen Preis für die beste gemeinsame Produktion.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.