Ratten vom Grill erobern Vietnam

Phnom Penh (dpa) – Lange galten sie als Plage, aber nun haben kambodschanische Bauern mit Ratten von ihren Reisfeldern eine Marktlücke entdeckt. Die Ratten sind gegrillt ein Verkaufsschlager im benachbarten Vietnam. Manche schätzen ihren Geschmack - wie Speck. Zudem soll ihr Fleisch gesünder sein, da sich die Nager nur von Getreide und Getier in den Reisfeldern ernähren, erklärt ein Rattenhändler.

Jeden Tag liefern Händler Tausende Ratten nach Vietnam. In der Hauptsaison im Oktober und November verdiene er bis zu 900 Euro, sagt Ngyuen Van Khau. Der Vietnamese grillt und verkauft selbst gefangene Ratten. Die Kunden sind zufrieden: "In meiner Stadt gilt Rattenfleisch als Delikatesse", sagt einer.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.