"Ich bin bereit"

Bar Refaeli wartet sehnsüchtig auf die Geburt ihres Babys

+
Bar Refaeli erwartet ihr erstes Kind.

Tel Aviv - Das Model Bar Refaeli kann die Geburt ihres Babys kaum erwarten. Auf Instagram postete sie ein Bild von ihrem Bauch mit einer Nachricht an das ungeborene Kind.

Das israelische Supermodel Bar Refaeli hat offenbar genug von seinem schweren Babybauch und fiebert der Geburt seines ersten Kindes entgegen. „Du kannst jetzt rauskommen... Ich bin bereit. Und schwer“, schreibt die 31-Jährige unter einem Bild auf Instagram an ihre ungeborene Tochter.

Auf dem Foto in schwarz-weiß ist die hochschwangere Schönheit mit Bikini und Hut zu sehen, während sie sich lächelnd auf einem schwimmenden Kissen im Wasser räkelt.

Im vergangenen September hatte Refaeli den zehn Jahre älteren israelischen Geschäftsmann Adi Ezra geheiratet. Die blonde Schönheit war zuvor jahrelang mit Hollywood-Star Leonardo DiCaprio liiert.

Refaeli hatte die Schwangerschaft in der Silvesternacht bekannt gemacht und seitdem ihren wachsenden Babybauch auf Instagram dokumentiert. Mit der Geburt wird in diesem Monat gerechnet.

You can come out now .. I'm ready. And heavy.

Ein von Bar Refaeli (@barrefaeli) gepostetes Foto am

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.