Reinhard Mey: "Louis de Funès besserer Sarkozy"

+
Für Reinhard Mey war er der bessere Sarkozy: Komiker Louis de Funès (m).

Berlin - Liedermacher Reinhard Mey (69) hat sich bei Frankreichs scheidendem Präsidenten Nicolas Sarkozy immer an einen alten Komiker erinnert: Louis de Funès.

“Louis de Funès war für mich der bessere Sarkozy“, sagte Mey der Berliner Zeitung. “Sie müssen sich nur mal anschauen, wie Sarkozy immer die Augenbrauen so hochzog, dass sie wie Dächer aussahen. Das hatte er sich von de Funès abgeguckt. Aber er war bei weitem nicht so überzeugend.“

Diesen Promis vertrauen die Deutschen

Fotos: Diesen Promis vertrauen die Deutschen

Mey (“Über den Wolken“) ist mit Frankreich sehr verbunden: Er trat dort unter dem Namen Frédérik Mey als Chansonnier auf und war früher mit einer Französin verheiratet. Der Sozialist François Hollande hatte in der Stichwahl Amtsinhaber Sarkozy besiegt. Er soll am Dienstag in Paris das Amt übernehmen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.