Renée Zellweger steht zu ihrem neuen Look

+
Renée Zellweger 2011 in Berlin. Foto: Britta Pedersen

Los Angeles (dpa) - Oscar-Preisträgerin Renée Zellweger (45, "Bridget Jones") hält Gerede über ihr angeblich verändertes Gesicht für "albern".

"Ich bin froh, dass die Leute denken, dass ich anders aussehe", sagte sie dem US-Promiportal "People.com": "Ich lebe ein anderes, glückliches, ausfüllenderes Leben und bin begeistert darüber, dass man es möglicherweise sieht."

Zellweger hatte mit einem Auftritt bei einer Modeveranstaltung am Montag für Aufsehen gesorgt. Auf dort entstandenen Fotos sieht ihr Gesicht schmaler und faltenfreier aus, die Augenpartie scheint verändert. Medien spekulierten über eine Operation und Botox-Behandlung.

Die Schauspielerin sagte, sie gehe nur auf diese Kontroverse ein, weil sie manche nicht in Ruhe lassen würden, "die nach einer ruchlosen Wirklichkeit graben, die es nicht gibt". "Meine Freunde sagen mir, dass ich friedlich aussehe. Ich bin gesund", fuhr Zellweger fort. "Vielleicht sehe ich verändert aus. Warum auch nicht, wenn man älter wird?!"

Bericht auf People.com

Zellweger in der IMDb

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.