Renée Zellweger und Bradley Cooper: Gemeinsame Feiertage

+
Schauspielerin Renée Zellweger mit ihren Kollegen Richard Gere und Catherine Zeta-Jones.

Los Angeles - Renée Zellweger und Bradley Cooper sind offensichtlich fest liiert. Im Sommer wurde noch spekuliert, ob Cooper und Jennifer Aniston ein Paar sind.

Offenbar wird die Beziehung zwischen Renée Zellweger (40) und ihrem Freund Bradley Cooper immer ernster. Die Schauspielerin soll sogar Weihnachten bei Coopers Eltern verbracht haben, berichtet der Internetdienst “Parade“. Die beiden hatten sich im Sommer kennengelernt und waren in den letzten Tagen häufig mit Coopers Mutter Gloria in Los Angeles zu sehen. “Renée scheint sich sehr gut mir Bradleys Eltern zu verstehen“, wir ein nicht genannter Bekannter zitiert. Am Heiligabend wurde die Schauspielerin (“Bridget Jones“) beobachtet, wie sie italienische Delikatessen einkaufte. Coopers (“Er steht einfach nicht auf Dich“) Mutter ist italienischer Herkunft.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.