Richard Gere: Immer noch ein romantischer Liebhaber

+
Richard Gere , hier in seinem neuesten Film "Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft" hat das gewisse Etwas, das die Frauen fasziniert.

München - "Männer werden nicht älter, sondern interessanter!" Diese Weisheit trifft auf kaum einen so zu, wie auf Richard Gere. Der Schauspieler selber wundert sich über Rollenangebote als Liebhaber.

Richard Gere wundert sich darüber, dass er trotz seines Alters von 60 Jahren immer noch den romantischen Liebhaber spielen soll. “Ich bin selbst überrascht, dass ich noch solche Angebote bekomme“, sagte der Schauspieler dem Fernsehsender Tele 5. “Vielleicht werde ich eines Tages vom Rollstuhl aus den Liebhaber spielen.“ Auch bei Frauen bevorzug Gere eine gewisse Reife: “Ich liebe Frauen, besonders erwachsene Frauen mit Lebenserfahrung und einer Geschichte. Mein ganzes Leben dreht sich um Frauen - meine Mutter, meine Schwestern, meine Ehefrau Carey“, sagte der Schauspieler. “Ich kann mich noch heute genau daran erinnern, wie es war, als ich zum ersten Mal meiner Frau begegnete. Ich erinnere mich an den Moment, in dem sich unsere Augen trafen und an die Millisekunden drum herum.“ So etwas passiere nur, wenn man es nicht erwarte.

Dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.