Richie Sambora sucht nach zukünftiger Ex-Frau

+
Richie Sambora sucht nach seiner zukünftiger Ex-Frau

Los Angeles - US-Musiker Richie Sambora (51) möchte sich gerne fest binden. Ob er es damit allzu ernst meint, bleibt aber fraglich. Er scherzte: "Ich bin auf der Suche nach meiner zukünftigen Ex-Frau“.

Das Zitat stammt aus einem im Interview mit der US-Zeitschrift “People“. Er suche tatsächlich die “richtige Person“, mit der er mehr Kinder haben könnte. “Ich liebe es einfach, Vater zu sein“, schwärmte der Rocker. Sambora hat eine Tochter, die 13-jährige Ava, aus seiner langjährigen Beziehung mit Heather Locklear.

Rock im Park/Rock am Ring: Die besten Bands

Rock im Park/Rock am Ring: Die besten Bands

Die Schauspielerin und der Gitarrist trennten sich 2006 nach elf Jahren Ehe. Das Ex-Paar pflegt inzwischen einen freundschaftlichen Umgang. Ärger gab es nur, als Sambora noch vor der endgültigen Scheidung eine Beziehung mit der Schauspielerin Denise Richards begann - von der er sich nach einem Jahr wieder trennte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.