Erbitterter Sorgerechtsstreit

Richtete Halle Berrys Neuer ihn SO zu?

+
Halle Berry und ihr übel zugerichteter Ex-Partner Gabriel Aubry.

Los Angeles - Der Ex-Freund von Oscar-Preisträgerin Halle Berry ist nach einem handgreiflichen Streit mit seinem Nachfolger vor Gericht gezogen.

 Nach US-Medienberichten hielt das kanadische Model Gabriel Aubry (36) am Montag in Gerichtspapieren seine Version einer Schlägerei mit Berrys Verlobten, dem französischen Schauspieler Olivier Martinez, fest. Danach sei er von Martinez am vergangenen Donnerstag vor Berrys Hollywood-Villa bedroht und angegriffen worden, berichtete die „Los Angeles Times“ über Aubrys Darstellung vor Gericht.

Er habe Verletzungen erlitten, darunter eine gebrochene Rippe, Prellungen im Gesicht und Platzwunden, die genäht werden mussten. Das Promi-Portal „TMZ.com“ veröffentlichte am Montag Fotos aus Aubrys Gerichtsakte, die den Kanadier mit blau unterlaufenen Augen und Wunden im Gesicht zeigen.

Aubry hatte Berry (46) wegen ihrer gemeinsamen kleinen Tochter Nahla besucht. Beide liefern sich einen erbitterten Sorgerechtsstreit. Nach dem handgreiflichen Vorfall am Thanksgiving-Feiertag hatten sich beide Männer in der Notaufnahme eines Krankenhauses behandeln lassen. Aubry war vorübergehend festgenommen worden. Am 13. Dezember muss er vor einem Richter in Los Angeles erscheinen. Berry hat beantragt, dass Aubry von ihr, Martinez und Nahla Abstand halten muss.

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten: Drei Deutsche sind dabei!

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.