Rihanna: "Im Bett lasse ich mich gerne versohlen"

+
Rihanna steht auf Schläge im Bett

San Francisco - Rihanna spricht offen über ihr Sexleben und verrät detailliert, worauf sie abfährt. Zu schön um wahr zu sein? Von wegen! Was die Sängerin jetzt enthüllt hat. 

"S&M" heißt ein Lied auf Rihannas neuem Album "Loud", und darin geht es tatsächlich um die sexuellen Vorlieben der heißen Sängerin. Dem US-Magazin Rolling Stone verriet die 23-Jährige jetzt: "Ich werde gerne versohlt. Und ich mag es, gefesselt zu werden." Peitschen und Ketten sind ihr aber zu viel des Guten. "Das wirkt so übermäßig geplant  - man muss erst aufhören und die Peitsche suchen. Ich mag es lieber, wenn der Mann seine Hände benutzt."

Wie sich Rihanna ihre masochistische Ader erklärt? "Im Leben habe ich die Zügel in der Hand, im Schlafzimmer bin ich lieber unterwürfig." Den Kontakt zu ihrem Ex-Freund Chris Brown, der sie vor zwei Jahren übelst verprügelt hatte, hat Rihanna vollständig abgebrochen, wie sie im selben Interview verriet.

ac

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.