Rihanna: Auf der Suche nach Ufos und Aliens

+
Rihanna wollte als Kind Ufos und Aliens finden.

London - Rihanna ist bald in einem Actionfilm auf den Kinoleinwänden zu sehen. Passend dazu verriet die Sängerin, dass sie schon nächtelang wach war, um nach Ufos Ausschau zu halten.

Die R&B-Sängerin Rihanna hat in jungen Jahren den Sternenhimmel nach Außerirdischen abgesucht. Dem britischen Boulevardblatt The Sun sagte die 24-Jährige: “Mein Dad ließ mich die ganze Nacht draußen auf den Stufen sitzen, um nach vorbeiziehenden Ufos Ausschau zu halten.“ Er sei davon überzeugt gewesen, dass Aliens die Erde besuchen würden. Sie habe aber nie eines entdeckt. Nur einmal hatte die Sängerin ein kleines Erfolgserlebnis: "Ich sah einmal eine Sternschnuppe und ich habe gerufen 'Jaaaa, Papa! Komm her, schau, sie ist gerade losgesaust!'"

Die mehrfache Grammygewinnerin gibt ihr Kinodebüt in zwei Wochen im Actionfilm “Battleship“. Die aus Barbados stammende Sängerin spielt darin eine Soldatin im Kampf gegen Aliens.

dpa/msa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.