"Werde diese Nacht nie vergessen"

Rihanna lässt Fans warten - Buhrufe

+
Rihanna lobte ihr Bostoner Publikum trotz Buhrufen

Boston - Rihanna hat ihre Fans bei einem Konzert in Boston über eineinhalb Stunden warten lassen. Die taten ihren Unmut daraufhin mit lauten Buhrufen kund. Die 25-Jährige konterte mit Liebesbekundungen.

Rihannas Fans haben die Sängerin Medienberichten zufolge bei einem Konzert mit lauten Buhrufen begrüßt. Der Popstar (25, „Diamonds“) sei mindestens eineinhalb Stunden zu spät auf die Bühne gekommen, berichtete das Internetportal boston.com am Dienstag. Auch als die Lichter in der Konzerthalle schon ausgegangen seien, hätten einige Fans gebuht, hieß es. Rihanna selbst äußerte sich später aber zufrieden über ihren Auftritt: „BOSTON, ich werde diese Nacht nie vergessen!!! Ich empfinde jetzt wirklich tiefere Liebe für euch!!!“, schrieb sie nach dem Konzert am Montag bei Twitter. Eigentlich hätte Rihanna schon im März in Boston auf der Bühne stehen sollen - sie hatte das Konzert damals aber wegen einer Kehlkopfentzündung absagen müssen.

Rihanna: Sexy und provokant

Sexy und provokant: Popstar Rihanna

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.