Rihanna: "Ich gehe mit niemandem aus"

+
Rihanna auf der Grammy-Verleihung in Los Angeles

Los Angeles - Die Gerüchteküche brodelt: Hat "Umbrella"-Sängerin Rihanna einen Freund oder nicht? Auf der Grammy-Aftershow-Party ist sie mit Baseball-Spieler Matt Kemp gesehen worden.

Rihanna zieht sich für neue Single aus

Nachdem sie ohne Mann an ihrer Seite bei der Grammy-Verleihung in Los Angeles aufgetaucht war, begann die Gerüchteküche um Rihanna wieder zu brodeln. Hat sie nun einen neuen Freund oder nicht?

Das war die Frage, die die "Umbrella"-Sängerin jetzt eindeutig beantwortet hat, wie der "Daily Star" berichtet. "Ich gehe mit niemandem aus. Ich bin Single. Ich kann nur hoffen, eine neue Liebe zu finden, bevor ich 30 werde, was ja noch fast ein Jahrzehnt dauert", so die 21-Jährige. Vor einem Jahr war sie unverschuldet in die Schlagzeilen der Presse geraten, nachdem ihr damaliger Freund, der Rapper Chris Brown (20), sie auf der Fahrt zur Grammy-Gala 2009 verprügelt hatte.

Popstar Rihanna sexy und provokant

Sexy und provokant: Popstar Rihanna

In jüngster Zeit war Rihanna eine Beziehung mit dem Baseball-Spieler Matt Kemp (25) unterstellt worden, mit dem sie allerdings tatsächlich bei der Grammy-Aftershow-Party dieses Jahr gesehen worden ist.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.