Neue Frisur

Rihanna, was ist mit Deinen Haaren passiert?

+
Rihanna hat sich die Haare grau gefärbt.

München - Pop-Sängerin Rihanna gilt als Mode-Ikone. Was sie trägt, wird zum Fashion-Trend, von ihren Frisuren träumen junge Frauen weltweit. Doch ihr neues Haar-Styling lässt ihre Fans verstört zurück.

Rihanna hat die Haare schön - oder auch nicht. Beim Photodienst Instagram postet die 27-Jährige ein Bild von ihrer neuen Frisur. "Grau ist das neue Schwarz", kommentiert die Popsängerin dazu. Zu sehen bekommen ihre Fans eine lange, glanzlose graue Mähne.

Normalerweise brechen Rihanna-Fans in Begeisterungs-Stürme aus, wenn sie Bilder mit Bildern von aktuellen Outfits und Frisuren gefüttert werden. Aber dieses Mal sind die Reaktionen verhalten bis verstört. "Das ist wirklich hässlich", schreibt eine Userin. "Du bist so hübsch. Was für eine Schande." Eine andere fragt entsetzt: "Warum hast du das getan?"

Ob sich Rihanna diese Kommentare zu Herzen nimmt? Die Sängerin hat jedenfalls keinen neuen Trend ausgelöst. Auch Lady Gaga, Miley Cyrus oder auch Kelly Osbourne haben sich bereits mit Haarfarben gezeigt, die stark an einen Friseur-Unfall erinnert haben.

lot

Sexy und provokant: Popstar Rihanna

Sexy und provokant: Popstar Rihanna

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.