Im Zeichen des Friedens

Ringo Starr: Geburtstagsparty in Nashville

+
Ringo Starr feierte seinen 72. Geburtstag in Nashville.

Nashville - Mit einer “Peace and Love“-Aktion hat Ex-Beatle Ringo Starr am Samstag in Nashville seinen 72. Geburtstag gefeiert.

Zur Mittagsstunde rief er gemeinsam mit hunderten Fans im Hard Rock Café “peace and love“ (Frieden und Liebe) und reckte zwei Finger zum Friedenszeichen in die Höhe. Starr rief Menschen in aller Welt auf, dasselbe um 12 Uhr mittags in ihrer eigenen Zeitzone zu tun.

Prominente wie der Musiker Vince Gill und Eagles-Gitarrist Joe Walsh gesellten sich zu Starr auf die Bühne, und alle sangen “Happy Birthday“ und den Refrain von “Give Peace A Chance“. Anschließend schnitt der Ex-Beatle eine Geburtstagstorte in Form eines Blumentopfs an, aus der eine riesige Sonnenblume wuchs.

Die Beatles - ein Mythos

Die Beatles - ein Mythos

Starr scheint an seinem Geburtstag gern unterwegs zu sein: In den vergangenen Jahren feierte er den Tag mit ähnlichen Aktionen in Chicago, New York oder Hamburg.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.