Britische Sängerin

Rita Ora liebt Schlafanzüge und Fast Food im Bett

+
In ihren vier Wänden pflegt Rita Ora einen ganz besonderen Style. Foto: Britta Pedersen

Mit ihren extravaganten Outfits ist Rita Ora zur Stil-Ikone geworden. Zu Hause setzt sie dagegen mehr auf Gemütlichkeit.

Berlin (dpa) - Die britische Sängerin Rita Ora ist verrückt nach Nachtwäsche. "Ich bin eine echte Schlafmütze", sagte die 26-Jährige im Interview der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

"Nachtwäsche ist genau mein Ding." Deshalb sammle sie alles, was man für einen kuscheligen Abend braucht: von Morgenmänteln, Pyjamas bis hin zu Sprays und Ölen.

Ein gelungener Abend für Ora: Rein in den Schlafanzug, Brille aufsetzen und ab in die Federn - am besten mit Pizza, Chicken Nuggets oder Burger. Und: "Sicher gehen, dass meine Unterwäsche bequem ist." Rita Ora bringt Ende des Jahres ein neues Album heraus.

Website Rita Ora

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.