Robbie Williams im Studio mit "Take That"?

+
Kehrt Robbie Williams zu „Take That“ zurück?

London - Der britische Popstar Robbie Williams schreibt laut einem Zeitungsbericht mit seiner ehemaligen Band “Take That“ heimlich an neuen gemeinsamen Songs.

Der 35-Jährige, der “Take That“ 1995 verlassen und eine erfolgreiche Solokarriere gestartet hatte, traf sich mit den übrigen Bandmitgliedern in einem Tonstudio in New York, wie die britische Zeitung “The Daily Mirror“ am Montag berichtete.

Popstars und ihre früheren Berufe

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

Mark Owen (l-r), Jason Orange, Gary Barlow und Howard Donald von der Pop-Gruppe "Take That".

Es sei die erste Zusammenarbeit seit der Trennung gewesen. Nach Informationen des Blattes könnte Williams schon bald wieder mit “Take That“ auftreten. Ein Sprecher der Band konnte den Bericht zunächst nicht bestätigen. Er wies darauf hin, dass die übrigen Bandmitglieder in dem Studio derzeit letzte Hand an ihrem neuen Live-Album anlegten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.