Medienberichte über Hochzeit des Sängers mit langjähriger Freundin in Los Angeles

Robbie Williams ist unter der Haube

+
Liebe Damen, seien Sie jetzt stark: Robbie Williams und Ayda Field haben sich in Los Angeles das Ja-Wort gegeben.

London - Der Popstar und Frauenschwarm Robbie Williams ist Medienberichten zufolge verheiratet. Am Samstag gab er seiner Dauerfreundin Ayda Field auf seinem Anwesen in Beverly Hills das Ja-Wort

Das berichtet die britische Nachrichtenagentur PA unter Berufung auf das Internetportal people.com. Demnach nahmen 75 Familienmitglieder und Freunde an der halbstündigen Zeremonie teil. Der 36-jährige Sänger soll dabei ganz klassisch einen schwarzen Smoking getragen haben, seine 31-jährige Braut mit hochgestecktem Haar ein weißes Kleid.

Sexsucht: Diese Stars sollen betroffen sein

Sexsucht: Diese Stars sollen betroffen sein

Williams' alte und neue Bandkollegen von Take That waren offenbar nicht eingeflogen. Stattdessen sollen sie zur Hochzeit Grüße übermittelt haben, die verlesen worden seien. Die britische Boulevardzeitung "News of the World" zitierte Williams' Vater Pete Conway mit den Worten: "Endlich ist Rob glücklich. Das ist doch alles, was man seinen Kindern wünscht. Und so glücklich habe ich ihn noch nie gesehen." Dabei zeigte sich Conway auch von der Braut angetan. "Ayda ist so hübsch und entzückend und wunderbar und genau das Richtige für ihn", zitierte ihn das Blatt.

Wie berichtet wird, nimmt das Paar nun erst einmal eine zweiwöchige Auszeit und geht auf Hochzeitsreise. Danach wird Williams zur Präsentation neuer Take-That-Aufnahmen in Großbritannien erwartet.

Ursprünglich hieß es, die Hochzeit solle auf der Insel Santa Catalina vor der kalifornischen Küste stattfinden. Stattdessen wurden die weißen Festzelte aber offenbar auf dem Grundstück des Sängers in Los Angeles aufgeschlagen. Bevor er vor über drei Jahren mit Field zusammenkam, war Williams unter anderen mit dem Model Rachel Hunter, der Sängerin Nicole Appleton und der Schauspielerin Anna Friel liiert gewesen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.