"Leider muss ich etwas mitteilen“

Robert Geiss reicht es! Er gibt knallharten Schritt bekannt

+
Die Geissens werden im Netz immer wieder angefeindet und übel beleidigt.

Da die Anfeindungen im Netz gegen die Geissens immer krassere Züge annehmen, beschließt Robert, seinen Instagram-Account auf unbestimmte Zeit lahm zu legen.

Köln - Die protzige Millionärsfamlie „Die Geissens“ ist aus dem deutschen TV nicht mehr wegzudenken. Das Jetset-Leben von Carmen und Robert Geiss zieht gleichermaßen Fans als auch Neider nach sich. Besonders im Internet werden die Selfmade-Millionäre oftmals übel angefeindet

Damit reicht es Robert Geiss jetzt. Er kündigt eine Social-Media-Pause an: „Leider muss ich etwas mitteilen. Da ich und meine Familie im Netz extrem angefeindet werden, habe ich mich entschieden, meine Instagram-Seite in den Urlaub zu schicken. Bis bald mal.“

Video: Robert Geiss - So macht er mit Instagram Schluss 

Drei Engel für Robert Geiss bleiben weiterhin aktiv

Seine Fans befürworten diesen Entschluss sogar noch, indem sie Robert weiter anfeinden: „Hoffentlich nie wieder. Was für verwöhnte Blagen, Erziehung gleich null, naja wenn Geld alles ist!“ Damit spielen sie auf ein YouTube-Video an, auf dem eine Rolex-Uhr bei den Geissen-Töchtern zum Streitpunkt wurde

Auch interessant: Carmen Geiss postet Foto von sich und Tochter Shania - ein Detail bringt Fans richtig in Rage

Im Video: Shania Geiss - Shitstorm wegen Rolex-Uhr zum 14. Geburtstag

Roberts drei Frauen im Haus scheinen die Hater-Kommentare weniger zu stören. Carmen kommentierte die Entscheidung ihres Mannes mit einem eigenen Instagram-Post, auf dem sie schreibt: „Hallo Ihr Lieben, jetzt geht Robert erst einmal auf unbestimmte Zeit in den Urlaub. Aber nur auf Instagram! Wir drei Engel für Robert werden für euch trotzdem immer noch da sein und auf YouTube könnt ihr sowieso das Leben der Familie weiterverfolgen!“ Dieses Versprechen hat sie auch schon gehalten, denn sie veröffentlichte bereits ein Video aus dem Urlaub der Geissens.

Die Geissens provozieren immer wieder mit ihren Posts

Auch unter Carmens Post finden sich wieder einige negative Kommentare, wie zum Beispiel die Beleidigung: „Blonde Luxusgören“. Andere finden es schade, dass den Geissens so viel Neid entgegenschlägt, geben aber zu bedenken: „Neid muss man sich hart erarbeiten.“ Erst vor kurzem schockierte die 52-Jährige ihre Fans mit einem Instagram-Post, auf dem sie alte Schwangerschafts-Fotos zeigt. Die freizügigen Fotos kamen gar nicht gut an.

rm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.