Robert Pattinson hat große Pläne

Robert Pattinson hat große Pläne für seine Karriere.

London - Der englische Schauspieler und Musiker Robert Pattinson bemüht sich um ein weiteres berufliches Standbein. Er will unabhängig sein und sich ausprobieren.

Laut Internetdienst “Entertainmentwise“ überlegt er derzeit, Unternehmer zu werden und eine eigene Multimedia-Produktionsfirma zu gründen. “Ich möchte etwas beginnen, das Musik, Film und Schreiben umfasst. Es ist an der Zeit. Ich finde nicht, dass ich mich im Kino und definitiv nicht in der Musik genug etabliert habe“, so Pattinson.

Weltpremiere des dritten "Twilight"-Films

Weltpremiere des dritten "Twilight"-Films

Das eigene Unternehmen würde ihn unabhängig machen und die Möglichkeit geben, sich auf verschiedenen Gebieten auszuprobieren, glaubt der “Twilight“-Star. “Fox All Access“ sagte er: “Schauen Sie sich George Clooneys Firma an... Da entstehen großartige Filme, die sonst nicht gedreht würden, und bei Leonardo DiCaprio ist das auch so.“ Noch müsse er sich etwas gedulden mit dem Projekt, doch er sei Feuer und Flamme, sagte der 24-Jährige.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.