Erleben sie ein Liebes-Comeback?

So kämpft Kim Gloss um ihren Rocco Stark

+
Rocco und Kim: Wieder zusammen?

München - Sie waren das Dschungelcamp-Traumpaar, doch schon nach wenigen Monaten war alles aus. Vor Kurzem trennten sich Kim Gloss und Rocco Stark. Jetzt stehen aber alle Zeichen auf Versöhnung.

Ist diese Liebe doch keine PR-Masche? Nach der Trennung vor wenigen Wochen scheint es zwischen Kim Gloss (19) und Rocco Stark (26) wieder zu knistern. Das bestätigten die beiden gegenüber der Bunten: "Ja, wir verbringen im Moment sehr viel Zeit miteinander und reden sehr viel über uns." Die Trennung sei vor allem für Ochsenknecht-Sohn Rocco nicht einfach gewesen. Er sei sehr enttäuscht gewesen, weil sie ihn gehen ließ.

Jetzt sieht es so aus, als würden die beiden ein Liebes-Comeback erleben. Bereits vor wenigen Tagen gab es dafür erste Anzeichen. Die Sängerin postete auf ihrer Facebook-Seite: "ICH KÄMPFE!!! ICH KÄMPFE!!! ICH KÄMPFE!!! ♥" Der Kampf scheint sich gelohnt zu haben, schrieb doch Rocco kurze Zeit später den Status "Ich liebe das Leben!". Mehr wollen die beiden jungen Stars aber noch nicht verraten.

Kim und Rocco haben sich im RTL-Dschungel-Camp von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" kennengelernt. Kurz nach ihrer Rückkehr nach Deutschland gaben sie ihre Beziehung bekannt.

msa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.