Roger Whittaker: Ohne Sorgen im Alter

+
Roger Whittaker hat im Alter ein sorgenfreies Leben

München - Der britische Sänger Roger Whittaker verschwendet keine Zeit mit Grübeln. Er hat auch ein paar Tipps für ein sorgenfreies Leben.

„Eine englische Redewendung lautet: Get a grip (dt. reiß dich zusammen)! Mein Motto war es immer, mich in Disziplin zu üben und im Jetzt zu leben“, sagte Whittaker anlässlich seines 77. Geburtstages am 22. März im dpa-Interview. Was in der Vergangenheit passiert sei, sei für ihn vorbei. „Wir alle haben Enttäuschungen erlebt, Dinge, die wir bedauern. Es gab Freunde, die uns fallen gelassen haben oder Menschen, die einem nicht gut gesonnen waren. Aber wenn du das zu nah an dich heranlässt und dir zu viele Sorgen machst, ruinierst du dein Leben.“ Trotz seiner positiven Ausstrahlung und optimistischen Einstellung gab er zu: „Ich habe auch meine schlechten Tage, lasse mir nur in der Öffentlichkeit nichts davon anmerken. Ich glaube, wir Männer werden mit den Jahren zu grumpy old men (dt. mürrische alte Männer). Wahrscheinlich täte uns im Alter ein ordentlicher Testosteronschub gut.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.