Rothaarige ist schönste Frau der USA

+
Christina Hendricks (2.v.r. mit roten Haaren) und ihre Seriendarsteller-Kollegen bei der Golden Globe-Verleihung im Januar 2010.

New York - Rote Haare, dralle Kurven: Das amerikanische Magazin Esquire hat die schönste Frau der USA gesucht - und einen überraschenden Fund gemacht.

In Deutschland ist sie eher unbekannt, aber in den USA längst ein Star: Die 34-jährige Schauspielerin Christina Hendricks. Berühmt wurde sie durch ihre Rolle als Sekretärin Joan Holloway in der US-Serie "Mad Man". Durch die Wahl zur schönsten Frau der USA wird der rothaarigen Schönheit jetzt auch in Deutschland die gebührende Aufmerksamkeit zuteil.

Miss World-Wahl 2009: Die schönsten Frauen der Welt

Bilder der Wahl zur "Miss World 2009"

Das Besondere an der Abstimmung: Nur Frauen waren wahlberechtigt. Insgesamt 10.000 Damen ließ das Magazin Esquire abstimmen - und die votierten für die personifizierte Weiblichkeit: Hendricks ist superschlank, hat aber mindestens Körbchengröße C.

Als schönste Frau der USA wird Hendricks nun das Cover der Mai-Ausgabe des Esquire zieren - und bald als Barbie-Puppe im Handel erhältlich sein.

Topmodel Adriana Lima landete bei der Wahl auf dem zweiten Platz (17 Prozent Stimmenanteil), Hollywoodstar Megan Fox auf Platz drei (14 Prozent).

Wahl zur Miss Germany: Die 22 Kandidatinnen

Wahl zur Miss Germany: Die 22 Kandidatinnen

bst

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.