Russin ist neue "Miss Intercontinental"

Die 24 Jahre alte Russin Valentina Rasulova wurde zur Miss Intercontinental 2015 gewählt. Insgesamt hatten sich 62 junge Frauen bei diesem Weltfinale um den begehrten Titel des internationalen Schöheitswettbewerbes beworben. Foto: Jens Wolf
1 von 5
Die 24 Jahre alte Russin Valentina Rasulova wurde zur Miss Intercontinental 2015 gewählt. Insgesamt hatten sich 62 junge Frauen bei diesem Weltfinale um den begehrten Titel des internationalen Schöheitswettbewerbes beworben. Foto: Jens Wolf
Die Russin Valentina Rasulova (M) ist die Gewinnerin des Schönheitswettbewerbs. Foto: Jens Wolf
2 von 5
Die Russin Valentina Rasulova (M) ist die Gewinnerin des Schönheitswettbewerbs. Foto: Jens Wolf
Mailin Marrero vertrat Deutschland bei der Wahl zur Miss Intercontinental 2015 in Magdeburg. Die 19-Jährige ist Auszubildene zur Immobilienkauffrau. Foto: Jens Wolf
3 von 5
Mailin Marrero vertrat Deutschland bei der Wahl zur Miss Intercontinental 2015 in Magdeburg. Die 19-Jährige ist Auszubildene zur Immobilienkauffrau. Foto: Jens Wolf
Snehapriya Roy trat für Indien an. Foto: Jens Wolf
4 von 5
Snehapriya Roy trat für Indien an. Foto: Jens Wolf
Myanmar wurde vertreten von W May Shin Sein. Foto: Jens Wolf
5 von 5
Myanmar wurde vertreten von W May Shin Sein. Foto: Jens Wolf

Magdeburg (dpa) - Eine 24-jährige Russin ist in Magdeburg zur neuen "Miss Intercontinental" gewählt worden. Walentina Rasulowa aus Moskau setzte sich in dem Schönheitswettbewerb gegen etwa 60 Konkurrentinnen aus der ganzen Welt durch.

Die deutsche Teilnehmerin Mailin Marrero aus Magdeburg erreichte am Freitagabend den 20. Platz, wie ein Sprecher der "World Beauty Organization" (WBO) sagte.

Die Gewinnerin erhält neben einem Vertrag mit der WBO, der ihr Reisen in zahlreiche Länder ermöglicht, auch 35 000 US-Dollar (knapp 33 000 Euro) Preisgeld. Die mit Diamanten besetzte Siegerkrone wurde ihr von der Vorjahressiegerin aus Thailand überreicht. Auf Platz zwei landete in diesem Jahr die Kandidatin aus den Philippinen, Dritte wurde die Vertreterin der USA.

Die Kandidatinnen mussten sich unter anderem in Bademode und in Abendgarderobe präsentieren. Zu den früheren Gewinnerinnen des Wettbewerbs zählt Verona Pooth.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.