Meg Ryan wieder in festen Händen?

+
Julian McMahon gilt als Frauenheld. Ob Meg Ryan da die richtige Wahl getroffen hat?

Sydney - Seit ihrer Trennung von Dennis Quaid hatte die Schauspielerin Meg Ryan wenig Glück. Ihre Beziehungen gingen in die Brüche. Jetzt soll sie ihr Glück gefunden haben.

Laut der australischen Zeitung "Herald Sun" hat Meg Ryan endlich ihr Glück gefunden. Sie soll mit dem australischen Schauspieler Julian McMahon liiert sein. Pikantes Detail: Der Sohn des ehemaligen Premierministers von Australien ist sieben Jahre jünger als die blonde Schauspielerin, die in den letzten Jahren eher mit ihrer Vorliebe für Schönheits-OPs von sich reden machte.

Julian McMahon, bekannt aus den Serien „Charmed“ und „Nip/Tuck“, ist auch kein unbeschriebenes Blatt. Er gilt als Frauenheld und war bereits zweimal verheiratet. Die Schwester von Kylie Minogue, Dannii, gehört zu seinen Verflossenen. Mit seiner Ex-Frau Brooke Burns hat er die neunjährige Tochter Madison.

Für Meg Ryan wäre es die erste feste Beziehung nach ihrer Trennung von Dennis Quaid, mit dem sie einen Sohn hat. 2005 adoptierte sie eine kleine Tochter. In den letzten Jahren kümmerte sich die Schauspielerin vorwiegend um ihre Kinder und tauchte kaum noch in Filmen auf. Hinzu kamen ihre offensichtlichen Schönheits-Operationen. Ihr Image als unschuldiges Mädchen litt unter den kosmetischen Veränderungen.

Fans hoffen, dass die Schauspielerin jetzt endlich den Richtigen gefunden hat.

Tanja Lugert

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.