Warum er doch sein Müsli isst

Ryan Gosling: Rührender Clip für verstorbenen Fan

Los Angeles - Ryan Gosling hat endlich sein Müsli gegessen. Mit dieser rührenden Geste gedenkt der Hollywoodstar eines verstorbenen Fans, der ihn vor Jahren mit einem Videoclip aufs Korn nahm.

Im Jahr 2013 sorgte Ryan McHenry mit einem Video seines Namensvetters, Hollywood-Star Ryan Gosling, für einen Riesen-Lacher im Internet. Unter dem Titel "Ryan Gosling will sein Müsli nicht essen" (Ryan Gosling Won't Eat His Cereal) stellte der schottische Fan Filmszenen des Hollywoodstars zusammen und hielt dabei jeweils einen Löffel mit Frühstücksflocken vor den Fernseher. Das Ergebnis: In seinen Clips sieht es so aus, als würde der Schauspieler ("Drive") den Löffel mit einem angewiderten Blick verweigern oder mit einer Handbewegung zur Seite pfeffern. Die Videoserie wurde zu einem viralen Hit, was auch dem so geehrten 34-Jährigen nicht verborgen blieb.

Hier die Clips von Ryan McHenry:

Jetzt, zwei Jahre später, ist Ryan McHenry gestorben. Der Internetfilmer verlor den Kampf gegen Knochenkrebs. Die Nachricht vom Tod seines außergewöhnlichen Fans veranlasste Ryan Gosling zu einer rührenden Geste: Im Gedenken an Ryan McHenry veröffentlichte der Kanadier am Montag ein Video auf Vine, in dem er endlich sein Müsli ist. Mit dem gleichen ernsten Gesichtsausdruck, mit dem er in den Filmschnippseln aufs Korn genommen wurde, nimmt Gosling den Löffel mit Cornflakes und steckt ihn sich in den Mund.

Dazu schrieb Gosling: "Meine Gedanken sind bei Ryan McHenrys Familie und Freuden. Ich bin froh, ein kleiner Teil seines Lebens gewesen zu sein."

Mehr als 28 Millionen mal wurde Goslings Kurzclip auf Vine bereits angeklickt. Ryan McHenry hätte die Antwort seines Namensvetters sicher gefreut.

vh

Rubriklistenbild: © Screenshot Vine

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.