Ryan Reynolds bei Dreharbeiten verletzt

+
Schauspieler Ryan Reynolds (33) hat sich bei den Dreharbeiten zu dem Action-Streifen “The Green Lantern“ verletzt.

Los Angeles - Schauspieler Ryan Reynolds (33) hat sich bei den Dreharbeiten zu dem Action-Streifen “The Green Lantern“ verletzt. Er habe starke Schmerzen, hieß es am Set.

“Usmagazine.com“ brachte in Erfahrung, dass sich der Ehemann von Hollywoodstar Scarlett Johansson (25) die Schulter ausgerenkt hat. Er habe starke Schmerzen, verlautete es vom Set. Sein Sprecher gab aber keine weiteren Details bekannt. Reynolds spielt in der Comic-Verfilmung unter der Regie von Martin Campbell die Hauptrolle des fliegenden Test-Piloten und Helden Hal Jordan, der durch den Ring eines Aliens Superkräfte erhält.

Die zehn coolsten Promi-Werbespots

Die 10 coolsten Promi-Werbespots

Reynolds, der zuletzt in der Komödie “Selbst ist die Braut“ zu sehen war, hatte Konkurrenten wie Bradley Cooper und Jared Leto bei Tests für die Actionrolle ausgestochen. Die Dreharbeiten waren kürzlich in New Orleans angelaufen. Der Streifen soll im Sommer 2011 in die Kinos kommen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.