Ryan Reynolds: Flirt mit deutschem Model

+
Ryan Reynolds genießt sein Single-Leben

New York - Die Trennung von Scarlett Johansson ist noch frisch, aber Ryan Reynolds genießt sein Single-Leben bereits in vollen Zügen. In Kapstadt wurde er jetzt beim Flirt erwischt:

Hollywood-Schauspieler Ryan Reynolds (34) scheint sich schnell von seiner gescheiterten Ehe mit Scarlett Johansson (26) zu erholen. Der “Sexiest Man Alive“ wurde laut US- Magazin “People“ beim Turteln mit dem deutschen Model Agnes Fischer (24) im südafrikanischen Kapstadt gesehen. Die beiden trafen sich auf einen Kaffee auf dem populären Markt “Old Biscuit Mill“, berichtet das US-Magazin “People“. Reynolds dreht derzeit an der Seite von Denzel Washington den Polit-Thriller “Safe House“ in Südafrika.

Fischer hat eine kleine Rolle in dem Hollywood-Streifen unter der Regie von Daniel Espinosa. Sie wurde bereits öfter bei den Dreharbeiten gesehen. Reynolds Ex, Scarlett Johansson, war bei den Oscars mit ihrem Schauspielagenten Joe Machota aufgetaucht. Er sei allerdings nur ihr Begleiter gewesen, hieß es - mehr nicht. Im Dezember war bekannt geworden, dass die Hollywood-Schauspielerin und Reynolds sich nach gut zwei Jahren Ehe getrennt hatten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.