Sägebrecht: Junge Kollegen sind oft hochnäsig

Frankfurt/Main - Die Schauspielerin Marianne Sägebrecht (“Out of Rosenheim“) ist Seiteneinsteigerin in ihrem Beruf. Sie findet ihre jungen Kollegen oft zu arrogant.

“Wenn ich merke, wie die jungen Kollegen den Technikern gegenüber eingestellt sind, dann schäme ich mich und versuche liebevoll und mit gutem Beispiel voran zu gehen“, sagte die 65-Jährige dem Radiosender hr4.

Popstars und ihre früheren Berufe

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

Die gelernte Medizinisch-Technische Assistentin hat nie eine Schauspielschule besucht. Sie kam über Lesungen im Gottesdienst und in Schultheater-Gruppen zum Theater und zum Film. Sägebrecht vertritt die Meinung: “Wenn man von Kindheit an immer wieder Stück für Stück neu lernt, prägt das ganz anders als eine Schauspielschule, wo man arrogant und hochnäsig herauskommt, mit einem Diplom unterm Arm.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.