Gerüchte bestätigt

Endlich! Sängerin Cheryl zeigt Babybauch

+
Bei einem Fotoshooting zeigt sich Cheryl (5. v.r.) mit ihrem Babybauch.

Landau - Lange wurde es gemunkelt, jetzt werden die Gerüchte bestätigt: Sängerin Cheryl ist schwanger. Bei einem Fotoshooting zeigte sich die Britin mit einem prallen Babybauch.

Die britische Sängerin Cheryl (33, „Fight For This Love“) hat eindrucksvoll bestätigt, dass sie schwanger ist - sie zeigte sich mit Babybauch bei einem offiziellen Fotoshooting in London. Bisher hatten die Sängerin und ihr Freund, der „One Direction“-Star Liam Payne (23), es abgelehnt, eine Schwangerschaft zu bestätigen. 

Auf dem Foto ist Cheryl in einem figurbetonten schwarzen Kleid zu sehen, mit ihren Händen hält sie ihren gewölbten Bauch. Zusammen mit ihr sind 14 weitere Prominente auf dem Foto abgelichtet, unter anderem Schauspielerin Helen Mirren.

Das Foto entstand bei einem Fotoshooting für eine gemeinsame Kampagne der Charity-Organisation The Prince's Trust und des Kosmetikherstellers L'Oreal Paris. Innerhalb der kommenden drei Jahre soll damit 10.000 jungen Menschen in Großbritannien geholfen werden, die Probleme mit ihrem Selbstwertgefühl haben. Cheryl wird in einer Pressemitteilung mit den Worten zitiert: „Junge Menschen haben aktuell immer mehr Probleme mit ihrem Selbstbewusstsein und wir müssen dieser Angelegenheit auch mit echter Priorität gegenübertreten.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.