Sängerin Ciara mit Batman-Party überrascht

+
Russell Wilson überraschte seine Freundin Ciara. Foto: Olivier Douliery

Los Angeles (dpa) - Die R&B-Sängerin Ciara (30, "I Bet") ist zu ihrem 30. Geburtstag am Sonntag mit einer Party im Batman-Look überrascht worden. Ihr Freund, der Football-Quarterback Russel Wilson (26) hatte die Sause in den Warner Studios in Burbank (US-Bundesstaat Kalifornien) organisiert.

"Ich wusste ja nicht, wofür ich mich wirklich schick gemacht hatte", schrieb Ciara am Sonntag auf Instagram zu einem Foto, das sie in einem langen, schwarzen Abendkleid zeigt.

Sie hatte gedacht, sie sei am Samstagabend zu einer Filmpremiere eingeladen. Allerdings überraschte sie ihr Freund im Batman-Dress neben dem Batmobil aus dem nächsten Filmabenteuer. "Ich bin noch immer geschockt. Mein Batman", schrieb die Sängerin auf Twitter und setzte dazu ein rotes Herz. Den Post versah sie mit dem Hashtag "DerBesteÜberraschungsGeburtstag".

Auch Wilson postete Fotos auf Instagram, eines zeigt ihn selbst und die Sängerin im Batmobil. Nach US-Medienberichten waren unter anderem Serena Williams, Kelly Rowland und Beyoncé bei der Überraschungs-Fete dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.