Baby-News

Sängerin Pink ist erneut Mutter geworden

+
Pink (mit bürgerlichem Namen Alecia Moore) freut sich über Nachwuchs. Foto: Nina Prommer

Im November zeigte sie sich noch mit Babybauch, jetzt mit Baby: Sängerin Pink ist wieder Mutter geworden und zeigt ihren Sohn gleich bei Twitter.

Los Angeles (dpa) - Die US-Sängerin Pink ("Trouble") freut sich über die Geburt ihres zweiten Kindes. Die 37-Jährige postete in der Nacht zu Donnerstag zwei Fotos des Babys auf Twitter und Instagram.

Auf einem hält sie es auf dem Arm, dazu schrieb sie den Namen und das Geburtsdatum ihres Sohnes. Demnach heißt er Jameson Moon und ist am 26. Dezember zur Welt gekommen. Auf dem anderen ist ihr Mann Carey Hart (41) mit dem Neugeborenen auf dem Arm zu sehen. "Ich liebe meinen Baby Daddy", schrieb Pink dazu.

Die Grammy-Preisträgerin, die bürgerlich Alecia Moore heißt, hatte ihre Schwangerschaft erst im November auf Instagram offiziell verkündet. Dort postete sie ein Foto mit deutlich erkennbaren Babybauch und schrieb dazu: "Überraschung!"

Die Rockmusikerin und der Ex-Motocrossfahrer Hart sind seit zehn Jahren verheiratet und kamen nach einer zwischenzeitlichen Trennung wieder zusammen. Vor fünf Jahren kam Töchterchen Willow zur Welt. 

Foto auf Twitter

Foto auf Instagram

Foto mit Babybauch im November

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.