Mann findet Tom-Cruise-Drehbuch im Müll

+
Tom Cruise

Wien - Der Weg dieses Drehbuchs könnte selbst Stoff eines Hollywoodstreifens sein: Ein Salzburger hat das streng geheime Drehbuch zum Tom-Cruise-Streifen “Knight and Day“ mit Details im Müll gefunden.

Der Hollywoodfilm, der im Sommer 2010 in die Kinos kommen soll, wurde in den vergangenen Tagen in Salzburg gedreht. Dabei muss wohl ein Crewmitglied um die Stars Cruise und Cameron Diaz das Buch weggeworfen haben, berichtete die “Kronenzeitung“ (Samstagsausgabe).

Ein Fan fischte das Papier aus dem Müll. Die Zeitung zitiert die Handlung des romantischen Actionfilms und verrät auch das streng geheim gehaltene Ende, da ihr das Drehbuch vorgelegen habe. Zudem enthalte das Skript Preislisten, Terminpläne, Set-Beschreibungen, Kameraeinstellungen und Kontaktdaten der Stars. Der ehrliche Finder habe die Mappe aber inzwischen an die Produktionsfirma zurückgegeben, schrieb das Blatt: “Hollywood ist in heller Aufregung.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.