Er war nicht wählerisch

Samuel L- Jackson: Erstes Mal mit 10 Jahren

+
Der frühreife Schauspieler: Samuel L. Jackson

Berlin - Samuel L. Jackson spricht in einem Interview mit dem "Playboy" öffentlich wie nie über sein Sexualleben in der Vergangenheit. Was er so getrieben hat:

US-Schauspieler Samuel L. Jackson war nach eigenen Angaben extrem frühreif. Sein erstes Mal habe er mit zehn oder elf Jahren gehabt, gab der Schauspieler („Pulp Fiction“) gegenüber dem Männermagazin "Playboy" an.

Als Jugendlicher hatte er zudem keine besonderen Ansprüche an Mädchen. „Sie konnten dick, dünn, groß, klein, hässlich, schön sein, egal, solange sie es mit mir tun wollten“, sagte Jackson dem "Playboy".

Mit seiner Ehefrau sei er seit „verdammten 40 Jahren“ zusammen, so Jackson. Wieso die Ehe bislang hielt, verriet er auch: „Wenn man zusammenbleiben will, muss man manche Sachen, die geschehen sind, einfach vergessen.“ Es sei außerdem einfacher, sich zu trennen, als zusammenzubleiben.

Lesen Sie dazu

In München: Samuel L. Jackson verletzt sich

Fotos im Highschool-Jahrbuch: Erkennen Sie die US-Promis?

Fotos im Highschool-Jahrbuch: Erkennen Sie die US-Promis?

dpa/AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.