Verunglückter „Wetten, dass ..?“-Kandidat

Samuel Koch spielt im neuen Schweiger-Film

+
Samuel Koch ist als Schauspieler gefragt.

Hamburg - Der seit seinem „Wetten, dass ..?“-Unfall Ende 2010 querschnittgelähmte Samuel Koch spielt im neuen Film von Til Schweiger „Honig im Kopf“ mit.

Koch werde eine kleine Rolle übernehmen, teilte Schweigers Produktionsfirma am Donnerstag in Berlin mit. Die Dreharbeiten dauerten noch bis Anfang Juli und der Film soll am 25.12.2014 in die Kinos kommen. Zuvor hatte die Zeitschrift „Gala“ über Kochs Engagement berichtet.

Trotz seiner Beeinträchtigung blickt Schauspielschüler Koch im „Gala“-Interview optimistisch in die Zukunft. Im Juli legt er demnach die Diplomprüfung an der Hochschule in Hannover ab. Ihm lägen Angebote aus München, Bonn, Dresden und Berlin vor, sagte Koch der Zeitschrift. „Nach meinem Unfall dachte ich zunächst, Schauspiel hätte sich für mich erledigt“(...)„Aber nun freue ich mich, dass es auf mein Diplomvorspiel überraschend viele Anfragen gab. Ich werde voraussichtlich Teil eines Ensembles an einem Staatstheater. Das ist eine große Ehre.“

Auch über sein Privatleben äußerte sich Samuel Koch im Interview. Generell wolle er gern Kinder haben, denn „es gibt wohl kaum etwas Schöneres. Allerdings entspreche ich nicht meinem konservativen Vater-Ideal. Beispielsweise mit meinem Kind Ball zu spielen. Der Gedanke daran, solche Dinge nicht tun zu können, ist zu schmerzlich.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.